Heilzonen

NATURHEILKUNDE EIN WEG ZUR GESUNDHEIT.

Gesundheit entsteht durch das harmonische Zusammenwirken aller Kräfte im menschlichen Körper und seiner natürlichen und sozialen Umwelt. Ganzheitlich heißt für uns, es werden neben Ihren gesundheitlichen Disharmonien auch Ihre Lebens-, Alltags- und Arbeitszusammenhänge in die Behandlung mit einbezogen.

SPRECHEN SIE UNS AN, WIR BERATEN SIE KOMPETENT UND UMFASSEND.

DIAGNOSE

Vor Beginn einer ganzheitlichen Therapie sind wir bemüht die Krankheitsursache zu ermitteln. Grundlagen dafür sind:

– ausführliches Erstgespräch
– körperliche Untersuchung

Bitte bringen Sie zum Ersttermin vorhandene Laborwerte und Entlassungsberichte mit.

Unsere naturheilkundlichen Diagnosemöglichkeiten sind:

– Abklärung von Belastungen
– anhand von Blutuntersuchungen
– Störfeld – Herdabklärung
– Fussreflexzonenmassage

TAPEN

Tapen ist eine moderne Methode zur Behandlung des Bewegungsapparates. Durch das Tapen werden geschwächte oder geschädigte Gelenke, Muskulatur, Bänder oder Sehnen unterstützt.

Anwendungsbeispiele: Taping findet vor allem Anwendung bei der Behandlung des Bewegungsapparates wie:

– Achillessehnenbeschwerden
– Gelenkschmerzen
– Arthrose
– Muskel- oder Bänderzerrung
– Epikondylitis (»Tennis-« oder »Golferellenbogen«)
– Rückenschmerzen
– Lymphschwellungen

EIGENBLUTTHERAPIE

Die Eigenbluttherapie zählt zu den klassischen naturheilkundlichen Verfahren und ist eine Umstimmungstherapie. Sie modelliert eine Immunreaktion des Körpers und stimuliert die körpereigene Abwehr.

Verfahren: Es wird eine kleine Menge Blut aus der Armvene entnommen. Das entnommene Blut wird unverändert oder mit homöopathischen Arzneimitteln versetzt in den Gesäßmuskel injiziert.

Anwendungsbeispiele:

– Allergien (z.B. Heuschnupfen)
– Abwehrschwäche und Erschöpfungszustände
– Hauterkrankungen (z.B. Ekzeme, Neurodermitis)
– Infektionen (akut und chronisch)
– Mykosen (Pilzinfektionen)
– Rekonvaleszenz (Erholung nach schwerer Erkrankung)
– Rheumatische Erkrankungen
– Wechseljahrsbeschwerden

AB- UND AUSLEITUNGSVERFAHREN

Grundsätzlich unterschieden werden die Aus- und Ableitung über die Haut, die Ableitung über den Darm, über Leber und Galle, über die Nieren und das Lymphsystem. Zu den Ab- und Ausleitungsverfahren zählen z.B. das Schröpfen, durchblutungsfördernde Maßnahmen, galvanischer Strom und Akupunkturpflaster.

Anwendungsbeispiele:

– Entlastung des Stoffwechsels
– Förderung von Ausscheidungs- und Entgiftungsprozessen
– positive Beeinflussung von Schmerzzuständen und psychischen Belastungen
– »Reinigung« von Blut, Lymphe und umgebenden Geweben
– Stärkung und Harmonisierung des Immunsystems
– Ausleitung von Schwermetallen

SCHRÖPFTHERAPIE

Beim Schröpfen werden unter Vakuum stehende Schröpfgläser auf die Haut aufgesetzt. Das Schröpfen verbessert oftmals die lokale Durchblutung, den Lymphfluss und den Stoffwechsel im behandelten Hautareal, lockert in der Region Verspannungen und Verhärtungen. Außerdem wird das Schröpfen das Immunsystem angeregt.

Anwendung bei Beschwerden des:

– Bewegungsapparates
– Haut- und Gefäßsystems
– Magen-Darm-Trakts
– Nervensystems
– Stoffwechsels
– Urogenitaltrakts
– Steigerung der körpereigenen Abwehr

OHRAKUPUNKTUR

Davon ausgehend, dass zwischen den einzelnen Ohrarealen und bestimmten Körperregionen reflektorische Zusammenhänge bestehen, zielt die Therapieform darauf ab, durch gezielte Nadelung von Ohrpunkten aus dem Lot geratene Körperfunktionen wieder zu harmonisieren.

FARBLICHT- UND AROMAÖL-THEARPIE

In der Farblichttherapie wird ein geschwächtes Organ mit der ihm zugeordneten Farbe bestrahlt, um seine Funktion zu stärken. Der Farbstrahler arbeitet exakt im körpereigenen Schwingungsbereich und ermöglicht dadurch ein Nachstimmen auf der Ebene der Zellfrequenz.

DARMSANIERUNG

Die Anzeichen eines mikrobiellen Ungleichgewichtes, einer »Dysbiose« des Darms, sind vielfältig. Sie äußern sich z.B. durch:

– Blähungen oder Durchfall
– Müdigkeit oder Leistungsminderung
– Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln
– Verstopfung oder Völlegefühl

Die mikrobiologische Therapie, auch als „Darmsanierung“ oder „Symbioselenkung“ bekannt versorgt die Darmschleimhaut mit physiologischen Bakterien.

Anwendungsgebiete:

– Abwehrschwäche und Infektanfälligkeit
– Akuten und chronischen Infekten
– Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
– Chronischer Müdigkeit und Leistungsabfall
– Hauterkrankungen

Bei Kindern hat sich die mikrobiologische Therapie vor allem bei häufig wiederkehrenden Infekten des Atem- und Verdauungstraktes bewährt.

FUSSREFLEXZONENMASSAGE

Die Fußsohle ist ebenso wie die Ohrmuschel eine Reflexzone des Körpers. Alle Organe des Körpers lassen sich bestimmten Bereichen der Fußsohle zuordnen. Durch Massage dieser Punkte kann man ausgleichend und heilend auf die zugehörigen Organe und Funktionsbereiche einwirken. Bestehende Beschwerden lassen nach.

BRAUNSCHEIDT-THERAPIE

Karl Braunscheidt entwickelte im 19. Jahrhundert ein Gerät, an dem 25 bis 30 feine Nadeln befestigt sind, die vorsichtig und sehr dicht aneinander in die obere Hautschicht gestochen werden. Das leitet schädliche Stoffe aus der Oberhaut ab und regt so die körpereigenen Abwehrkräfte an. Nach dieser Behandlung wird ein Heilöl auf die perforierte Haut gegeben. Schlackestoffe werden mit der Lymphflüssigkeit aus dem Körper ausgeschieden.

BACHBLÜTEN-THERAPIE

Es hängt von der inneren Verfassung ab, ob man krank wird oder gesund bleibt. »Heile die kranke Persönlichkeit. Der Körper folgt von selbst« war der Leitsatz von Edward Bach. Die Blütenessenzen unterstützen diesen Prozess, indem sie harmonisierend und korrigierend Einfluss nehmen, sodass eine Art innerliche Umstimmung erfolgt. In der Folge werden auch bestehende Gesundheitsstörungen allmählich aufgelöst.

Speicheltest

Jeder Speichel hat ein individuelles Frequenzmuster. Durch dieses Testverfahren können wir sie ganzheitlich, naturkundlich und umweltmedizinisch betreuen.

Der Körper ist ein komplexer Organismus. Beschwerden treten immer erst dann auf, wenn im System etwas in Unordnung geraten ist. Anzeichen von Unwohlsein lassen nicht direkt auf die Ursachen schließen.

Der Speicheltest kann schnell und auf direktem Wege helfen.

  • Die körpereigenen Zellen schwingen im gesunden Zustand nach einem harmonischen Resonanzprinzip.
  • Es ist nachgewiesen, dass sehr hohe Belastungen an Schwermetallen, Umwelttoxinen, Pilzen, Viren, Parasiten etc. unsere Körperzellen belasten. Dadurch gerät das Fließgleichgewicht des gesamten Organismus durcheinander.
  • Folge: Die Körperzelle vermüllt! Eine Basis auf der sich schleichend Krankheiten ausbreiten können.
  • In zunehmendem Maße steigen nicht nur Allergien sondern auch eine Reihe von chronische Erkrankungen.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU DEN KOSTEN FÜR SELBSTZAHLER:
Anamnese, Ausführliches Gespräch, körperliche Untersuchung, Blutuntersuchung, Besprechung des Behandlungsplanes
Dauer: 45 bis 90 Minuten, 60,00 bis 120,00 Euro

Hier finden Sie unsere aktuelle Broschüre mit den Angeboten rund um Ihr Wohlbefinden.

>>Download PDF (1,2 MB)<<