Eigenbluttherapie

Eigenbluttherapie

Die wichtigsten Wirkungsweisen der Eigenblutbehandlung sind:

  • Besserung des Allgemeinbefindens
  • positive Beeinflussung depressiver Zustände, besonders während des Klimakteriums
  • Besserung des Schlafes
  • Stoffwechselaktivierung
  • Rekonvaleszenzförderung
  • mögliche Reduzierung der Dosierung von Analgetika

Kontraidikationen: Zu beachten ist, dass die Eigenbluttherapie bei Co-Erkrankungen nicht eingesetzt werden darf, das der Organismus schon zu sehr geschwächt ist, um dieser zusätzlichen Belastung stand zu halten. Wegen der starken Belastung des Kreislaufes ist die Eigenbluttherapie auch bei schweren kachektischen Zuständen nicht geeignet. Desweiteren dürfen bei bestehender Thrombophlebitis keine Injektionen mit Eigenblut durchgeführt werden, weil dadurch das Gerinnungssystem negativ beeinflusst und eine Thrombose ausgelöst werden kann.

  • Eigenblutinjektion mit individuell homöopathischen Einzelmittel
  • Entspannungspunkte der Rückenmuskulatur anregen
  • Dauer: 30 min
  • Kosten 35 € Kur: 8 Behandlungen = 280 €

Bei Buchung von 8 bis 10 Anwendungen gibt es eine Kennenlernbehandlung gratis. Für weitere Informationen nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

zurück zu Aktionenzurück zu Aktionen